Mein Garten Rageber


Partner &
Sponsoren

Weiter zu Baumschule Lorberg, Berlin

Weiter zu Team3W - Responsive Webdesign

Einkeimblättrig

Was bedeutet Einkeimblättrigkeit?

In der Pflanzensystematik werden alle Pflanzen in zwei Hauptgruppen unterteilt, in Einkeimblättrige und Zweikeimblättrige.

Einkeimblättrige Pflanzen sind alle Pflanzen...

  • die mit nur einem Keimblatt auf die Welt kommen.

  • deren Blätter immer eine lineare Struktur der Blattnerven (Adern) aufweisen, das heißt, die Leitungsbahnen der Blätter (Nerven) verlaufen nicht netzwerkartig, sondern parallel.

  • die kein sekundäre Dickenwachstum haben. Sie bilden also keine Jahresringe. In den Leitungsbahnen liegen Xylem und Phloem zwar in Bündeln zusammen, diese Bündel sind aber im Stamm verteilt und nicht ringförmig angelegt wie bei zweikeimblättrigen. Sie können daher keine Jahresringe ausbilden (s. auch sekundäre Dickenwachstum).

Typische Vertreter sind alle Palmen, Nadelbäume, und alle Gräser, auch Bambus, so wie auch Taglilien, Rohrkolben, etc.

...mehr über zweikeimblättrige Pflanzen

Ihr Beitrag oder Kommentar!

Wie denken Sie über diesen Artikel?

Bitte ergänzen, bewerten oder kommentieren Sie den obigen Artikel.
Wir danken Ihnen für Ihr Feedback.

Jetzt Kommentar abgeben