Mein Garten Rageber


Partner &
Sponsoren

Weiter zu Baumschule Lorberg, Berlin

Weiter zu Team3W - Responsive Webdesign

Haftwurzeln

Parthenocissus tricusspidata - Haftwurzeln des Wilden Weins

Haftwurzeln sind sprossartige Wurzeln die sich vor allem bei Pflanzen finden, die an Mauern oder Bäumen hochklettern.

Mit diesen Wurzeln halten sich z.B. Wilder Wein oder Efeu in feinsten Ritzen von Baumrinden fest oder sogar auf relativ glatten Oberflächen wie gestrichenem Wandputz. Haftwurzeln sind Metamorphosen normaler Wurzeln.

Beispiele für Haftwurzeln sind:

Efeu (Hedera), Wilder Wein (Parthenocissus) oder tropische Lianen.

Zerstören Haftwurzeln Fassaden und Wände?

Wilder Wein an einer Hauswand (Parthenocissus tricuspidata veitchii)
Wilder Wein an einer Hauswand (Parthenocissus tricuspidata veitchii)

Es ist eine sich hartnäckig haltende alte Mär, dass diese Pflanzen mit ihren Wurzeln Wände zerstören, Bäume töten oder Nährstoffe aus dem Untergrund herausziehen, auf dem sie klettern, und so Wand oder Baum schaden. Tatsächlich ist es eher umgekehrt. Mit ihrem Laub schützen Kletterpflanzen mit Haftwurzeln die Wand an der sie wachsen vor Sonne und Hitze im Sommer und vor Kälte im Winter.

Was wohl stimmt ist, dass nach dem Entfernen von Kletterpflanzen mit Haftwurzeln deutlich sichtbare und unschöne Spuren zurückbleiben, die oft nur durch überputzen oder einen Neuanstrich zu überdecken sind. Beschädigt oder zerstört sind die Wände jedoch nicht. Schäden am Mauerputz ist dann mitunter eher auf eine ohnehin brüchige oder schlecht haftende Beschichtung zurückzuführen. Auch können Efeu Bäume „überwachsen“, und ihnen so Licht nehmen, insbesondere wenn der Baum zu klein, schwachwachsend oder ohnehin krank ist.

Parthenocissus tricusspidata - Wilder Wein mit seinen Haftwurzeln an einer Hauswand

Nutzbringer Fassaden-Kletterer

Wer nicht zwingend Wert auf eine kahle, rein weiße, glatteWand legt, sollte sie begrünen. Viele Gründe sprechen dafür, nicht nur ästhetische sondern auch nutzbringende.

Für viele nützliche Kleintiere und Insekten sind Kletterpflanzen und Fassadenbegrüner ein ideales Biotop und eine Nahrungsquelle. Sie jagen hier nach Schädlingen, Mücken und anderen Insekten. Ein wenig Natur nah am Haus.

Sommertags werden die Häuser durch das Laub der Kletterpflanzen kühl gehalten, was eine angenehme Atmosphäre im Haus macht. Auch die Luft, die durch das geöffnete und von Grünpflanzen eingerahmte Fenster hereinströmt, ist reiner und frischer.

Wintertags halten vor allem immergrüne Ranker wie Efeu das Haus ein wenig wärmer, indem sie den eisigen Wind abfangen.

Efeu (Hedera helix) an einer Hauswand

Kletterpflanzen | Pflanzung

Wenn Sie im Frühjahr Kletterpflanzen setzen wollen, so sollten Sie ein paar Dinge beachten, damit Sie keine bösen...

Weiterlesen …

Arten der Wurzel Metamorphosen

Saugnäpfe der Haftwurzeln Wilder Wein

Ihr Beitrag oder Kommentar!

Wie denken Sie über diesen Artikel?

Bitte ergänzen, bewerten oder kommentieren Sie den obigen Artikel.
Wir danken Ihnen für Ihr Feedback.

Jetzt Kommentar abgeben