Mein Garten Rageber


Partner &
Sponsoren

Weiter zu Baumschule Lorberg, Berlin

Weiter zu Team3W - Responsive Webdesign

Kapillargefäße (Kohäsion & Adhäsion)

Was sind Kapillarkräfte? Was bedeutet Kohäsion u. Adhäsion?

Kapillargefäße, oder auch Haargefäße, nennt man so, weil sie vom Durchmesser so dünn sind, das sie die Spannungskräfte des Wassers nutzen, um es in ihnen aufsteigen zu lassen. Jeder kennt den Effekt vom Strohlam, nur das sie noch stärker wirkten, wenn der Durchmesser dieser Rörchen noch kleiner ist. Diese Kräfte bezeichnet man als Kohäsions- u. Adhäsionskräfte.

Die Leitungsbahnen von Pflanzen haben einen geradezu perfekten Durchschnitt. Es gibt zwei Arten in jeder Pflanze, das Xylem und das Phloem. Durch sie wird der Saftstrom der Pflanzen geleitet. Diese Kapillargefäße der Pflanzen nennt man je nach ihrer Art Tracheen und Tracheiden.

Zoologen verstehen unter Tracheen Luftröhren von Insekten. Botaniker hingegen die Röhren des Xylems. M. MALPIGHI hatte im 17 Jahrhundert diesen Begriff geprägt, da er in den Tracheen eine wichtige anatomische Gemeinsamkeit von Pflanzen und Tieren nagewiesen zu haben meinte.

Tracheiden sind etwa 1mm gestreckte, und an beiden Enden geschlossene Zellen der Leitungsbahnen. Sie bilden sozusagen Abschnitte im Wassertransport.

Mehr spezifisches über die Kohäsions- u. Adhäsionskräfte:
Kohäsion: http://de.wikipedia.org/wiki/Koh%C3%A4sion_%28Chemie%29
Adhäsion: http://de.wikipedia.org/wiki/Adh%C3%A4sion

Weitere wichtige Inhalte zu diesem Thema

Neben den obigen Prozessen gibt es noch weitere Kräfte und Organe, die helfen Nährstoffe und Wasser in der Pflanzen gegen die Schwerkraft von der Wurzel bis in die Blätter zu transportieren und umgekehrt. Lesen Sie mehr darüber unter...

Ihr Beitrag oder Kommentar!

Wie denken Sie über diesen Artikel?

Bitte ergänzen, bewerten oder kommentieren Sie den obigen Artikel.
Wir danken Ihnen für Ihr Feedback.

Jetzt Kommentar abgeben