Mein Garten Rageber


Partner &
Sponsoren

Weiter zu Baumschule Lorberg, Berlin

Weiter zu Team3W - Responsive Webdesign

Zucchini | Anbau / Kulturbedingungen

(Cucurbita pepo convar. giromontiina)

Wie werden Zucchini Pflanzen gepflanzt und gepflegt?

Zucchini sind sehr gesund. Sie enthalten viel Kalium

Zucchini Pflanzen mögen Sonne, viel Sonne, aber gleichzeitig mögen sie es nicht zu heiß. Die idealen Temperaturen für Zucchini liegen zwischen 16 °C und 30 °C. Bei diesen Temperaturen und viel Sonne fühlen sie sich am wohlsten und wachsen am besten. Dazu gehört auch eine ausreichende Bodenfeuchtigkeit und genügend Luftfeuchtigkeit. Ist der Boden zu hart, zu trocken, oder ist es zu kalt, dann wachsen die Zucchini schlecht bzw. die Früchte sterben ab. Unter 10 °C hören Zucchini ganz und gar auf zu wachsen.

Die Blüte der Zucchini ist äußerst attraktiv und schmückt jeden Garten

Leiden die Zucchini Pflanzen unter heißer, trockener Luft, so sind die Wurzeln kaum noch in der Lage genügend Wasser und Nährstoffe nachzuliefern. Darunter leiden vor allem die Früchte, die als letzte von der Pflanze berücksichtigt werden. Ihnen kommt zu wenig Wasser zugute und damit auch zu wenig Calcium, dass sehr wichtig ist für die Stabilisierung der Zellwände. Die Folge ist: die Früchte fallen in sich zusammen und beginnen zu faulen, oder zu vertrocknen.

Düngung von Zucchini

Die Blüte, aber auch die Pflanze sind sehr imposant

Düngen Sie die Zucchinipflanzen maßvoll. Wenn Sie die Zucchinis zu viel düngen hat das zur Folge, dass die Pflanze sich stärker auf das Wachstum konzentriert, und auch hierbei die Früchte vernachlässigt werden. Besonders zu hohe Stickstoffgaben führen in der Regel bei allen Pflanzen zu vermehrtem Wachstum, wobei die Blütenbildung oder Fruchtausbildung zeitlich nach hinten geschoben wird. Eine Calciumgabe zur besseren Versorgung der Zucchinipflanzen mit Kalk, ist jedoch nicht empfehlenswert, da es schnell zu Verbrennungen führen kann. Kalken Sie ihren Gartenboden nach Analyse des pH Wertes und sofern nötig kalken Sie am besten im Herbst oder zeitigen Frühjahr, einige Wochen bzw. Monate bevor Sie mit dem Pflanzen beginnen. Düngen Sie die Pflanzen also nur mäßig, und auch nur, wenn die vorhandenen Nährstoffe im Boden für ein normales Wachstum nicht ausreichen sollten.

Ihr Beitrag oder Kommentar!

Wie denken Sie über diesen Artikel?

Bitte ergänzen, bewerten oder kommentieren Sie den obigen Artikel.
Wir danken Ihnen für Ihr Feedback.

Jetzt Kommentar abgeben