Mein Garten Rageber


Partner &
Sponsoren

Weiter zu Baumschule Lorberg, Berlin

Weiter zu Team3W - Responsive Webdesign

Stauden | verpflanzen

Wann ist der beste Zeitpunkt, um Stauden umzupflanzen?

Diese Frage ist leicht und schnell beantwortet.

Grundsätzlich gilt:

Taglilie (Hemerocallis)
Taglilie (Hemerocallis)
  • Frühjahrsblüher im Herbst umpflanzen

    Frühjahrsblüher brauchen im Frühling ihre Kraft um zu Blühen. Wenn man sie daher zu dieser Zeit verpflanzt, kann es ihnen schaden und Sie erleben eine eher magere Blüte in dem betreffenden Jahr. Die Pflanzen benötigen Zeit, um Nährstoffe und Energie während des Sommers zu sammeln. Verpflanzen Sie diese Stauden daher am besten im Herbst. Viele Arten treiben im Herbst auch noch Wurzeln, so dass sie im Frühjahr einen entsprechenden Start haben. Das Laub sollte soweit ganz eingegangen sein. Falls einige Arten bis nach den ersten Frösten jedoch noch grün sind, können Sie diese auch zurückschneiden.

Astern
  • Herbstblüher und Sommerblüher im Frühling verpflanzen

    Stauden, die im Herbst oder Spätsommer blühen, wachsen nach einer Pflanzung im Frühling gleich an und haben bis zur Blüte noch viel Zeit, sich an dem neuen Standort einzuleben und Kräfte zu sammeln. Zeigen sich im Frühling schon die ersten Triebspitzen der Stauden, so wird es langsam Zeit mit dem Verpflanzen oder Teilen zu beginnen. Das die Triebspitzen schon zu sehen sind, spielt keine Rolle, aber lassen Sie diese Triebe der Art entsprechend nicht zu groß werden, da ein erfolgreiches Verpflanzen und eine schöne Blüte davon abhängen. Je später der Zeitpunkt, desto schlechter die Entwicklung von Wachstum und Blüte. Schneiden Sie die jungen Triebspitzen jedoch nicht zurück und achten Sie darauf, dass sie beim Verpflanzen nicht abbrechen.

  • Sommerblühende Stauden verpflanzen

    Was weder zum Frühling oder Herbst einzuordnen ist und eher schon im Sommer blüht, kann sowohl im Frühjahr als auch im Herbst umgesetzt werden. Es sollte im Frühling aber nicht mehr in der angehenden Wachstumsphase oder vor der Blüte geschehen, sondern dann frühestens nach der Blüte wieder gegen Herbst erfolgen.
    Sollten die Pflanzen gegen Herbst noch viel Grün, längere Triebe oder Blätter tragen, sollten Sie einen Ausgleich zwischen Laubwerk und Wurzelballen schaffen, und das Grün einkürzen.

  • Gräser im Frühling verpflanzen

    Gräser können über den Winter der Verdunstungstrockenheit nicht standhalten und sehr leicht vertrocknen, wenn sie im Herbst verpflanzt werden. Im Frühling können sie aber gleich anwachsen.

Richtiges Pflanzen von Stauden

Taglilie (Hemerocallis)
Taglilie (Hemerocallis)

Grundsätzlich sollten Sie größere Stauden beim verpflanzen auch Teilen oder wenigstens im Wurzelbereich beschneiden, denn das fördert das Wachstum der Stauden erheblich. Einige Arten kümmern u.U. nach einer Verpflanzung sogar und kommen nicht mehr zu ihrer gewohnte Pracht. Mehr dazu unter Teilen von Stauden und Gehölzen

Pflanzen Sie Ihre Stauden am besten in vorbereitete Erde, die Sie mit Kompost und vielleicht etwas Hornspänen aufgewertet haben. Machen Sie die Löcher weit genug und lockern Sie das umliegende Erdreich auf, damit die Stauden leichter anwachsen können. Mehr über das richtige Pflanzen finden Sie unter: Richtig Pflanzen - allgemeine Grundlagen

Wässern Sie die eingesetzen Stücke ordentlich an!

Bei der Gelegenheit Stauden zu verpflanzen, lassen sich viele Stauden auch gleich sehr gut teilen und vermehren. Wie sie beim umpflanzen Ihrer Stauden am besten vorgehen, sehen Sie hier:

Teilen von Stauden und Gehölzen

Ihr Beitrag oder Kommentar!

Wie denken Sie über diesen Artikel?

Bitte ergänzen, bewerten oder kommentieren Sie den obigen Artikel.
Wir danken Ihnen für Ihr Feedback.

Jetzt Kommentar abgeben