Mein Garten Rageber


Partner &
Sponsoren

Weiter zu Baumschule Lorberg, Berlin

Weiter zu Team3W - Responsive Webdesign

Rasen | Stellen ausbessern

Wie kann ich kahle Stellen im Rasen ausbessern?

Schnell ist es passiert. Die Kinder haben ein Feuer gemacht, eine Pflanze wird umgesetzt, jemand hat Waschwasser auf den Rasen gegossen, der Grill ist umgekippt oder irgend etwas anderes hat ein Loch im Rasen verursacht, das es nun zu „flicken“ gilt.

Sie können dazu den Rasen verwenden, mit dem Sie die Fläche einst angelegt haben oder eine Reparaturmischung im Gartencenter kaufen. Diese Reparaturmischungen bestehen meist aus sehr wiederstandsfähigen und robusten Grassorten.

Zum Ausbessern des Rasens ist das Frühjahr die beste Zeit. Nicht zu früh, wegen der Spätfröste und nicht zu spät, wegen der Trockenheit.

Und so gehen Sie bei der Rasenreparatur vor...

  • Mähen Sie den Rasen so kurz wie möglich.

  • Vertikutieren Sie den Rasen danach und entfernen totes Gras, Moos und Unkraut mit einem Rechen.

  • Lockern Sie die Bodenschicht in den kahlen Stellen mit einer Hacke auf und säen Sie die Samen der Rasen Reparaturmischung dort hinein.

  • Verteilen und mischen Sie mit einer Harke die Rasensamen ein wenig mit der Erde, so dass sie sich in alle Ecken verteilen. Bedenken Sie, das der Rasen ein Lichtkeimer ist und nicht zu tief eingegraben wird. Die Rasensamen sollen ruhig sehr oberflächlich liegen.

  • Halten Sie die reparierte Rasenstelle immer feucht ohne die Samen dabei auszuspülen. Gehen Sie insgesamt so vor, wie bei der Aussaat und Neuanlage von Rasenflächen – nur in Klein.

Ihr Beitrag oder Kommentar!

Wie denken Sie über diesen Artikel?

Bitte ergänzen, bewerten oder kommentieren Sie den obigen Artikel.
Wir danken Ihnen für Ihr Feedback.

Jetzt Kommentar abgeben