Mein Garten Rageber


Partner &
Sponsoren

Weiter zu Baumschule Lorberg, Berlin

Weiter zu Team3W - Responsive Webdesign

Trockenheit | Frühjahrstrockenheit

Wässern, Gießen und Beregnen von Saat und Kübel

Das Frühjahr wird seit einigen Jahren zunehmend wärmer und oft auch trockener. Schon in den 90igern gab es im April / Mai oftmals Perioden mit hochsommerartigen Temperaturen um die 30°C. Die Sonne scheint und es fällt kaum Regen. Derart schönes Wetter ist leider nicht gut für Landwirtschaft und Gartenbau.

Daher benötigen Ihre Aussaaten und Pflanzen in Töpfen und Kübeln Ihr besonderes Augenmerk. Achten Sie darauf, dass auch schon im April und Mai genügend gewässert wird. Insbesondere bei sonnigen und trockenen Tagen, die im Mai immer häufiger werden. Vor allem Aussaaten und Neupflanzungen (insbesondere aus Containern und Töpfen) bedürfen es, ständig erdfeucht gehalten zu werden. 

Ebenfalls genaue Beobachtung sollten Sie aus Töpfen oder Containern ausgepflanzte Pflanzen schenken, da diese oft vernachlässigt werden und unter Trockenheit leiden. Viele denken, da sie ja Wurzeln haben brauchen sie wenig oder kaum Schnitt und mit der einfachen Pflanzung ist alles erledigt. Insbesondere wenn sie schon viel Laub haben und entsprechend Wasser verbrauchen, trocknet der Erdballen in der Erde rasch aus, mitunter sogar bei relativ feuchter Witterung. Wenn es dann erst einmal sichtbar wird, ist es oft schon zu spät. Daher haben Containerpflanzen nur dann den Vorteil, dass man sie auch noch spät pflanzen kann, wenn man sich genügend kümmert.

Ihr Beitrag oder Kommentar!

Wie denken Sie über diesen Artikel?

Bitte ergänzen, bewerten oder kommentieren Sie den obigen Artikel.
Wir danken Ihnen für Ihr Feedback.

Jetzt Kommentar abgeben