Mein Garten Rageber


Partner &
Sponsoren

Weiter zu Baumschule Lorberg, Berlin

Weiter zu Team3W - Responsive Webdesign

Johannisbeere | vorzeitiger Blütenfall

Warum fallen die Blüten der Johannisbeeren vorzeitig ab?

Vorzeitiger Blütenfall bei Johannisbeeren bedeutet natürlich wenig Ertrag
Vorzeitiger Blütenfall bei Johannisbeeren bedeutet natürlich wenig Ertrag

Das vorzeitige abfallen der Blüten bei Johannisbeeren kann sehr verschiedene Gründe haben

  • Trockenheit

    Meistens stehen die Johannisbeeren einfach zu trocken. Besonders in regenarmen Frühjahren und auf sandigen Böden tritt der Fall sehr schnell ein. Dann empfiehlt es sich regelmäßig ein, zwei, dreimal oder häufiger die Woche etwas zu wässern. Verbesser Sie den Boden mit Kompost oder Mulch, das hält die Feuchtigkeit und Nährstoffe. Hacken gegen Trockenheit ist weniger empfehelenswert, da die flachen Wurzeln beschädigt werden könnten.

  • Mangel an Bienen

    Wenn zu wenige der wichtigen Helfer zugegen sind, werden viele Blüten einfach nicht befruchtet und fallen am Ende zu Boden. Besonders bei nasskalten Wetterverhältnissen kann es sein, dass zu wenige Bienen unterwegs sind.

  • Mangel an Pollenspendern

    Auch wenn die Johannesbeeren alle selbstbestäubend, also ohne andere Johannisbeeren selbstfruchtbar sind, so fruchten sie dennoch besser, wenn fremde Pollenspender mit im Spiel sind.

  • Spätfrost

    Wenn späte Nachtfröste auftauchen, können Sie mitunter einige Blüten erfrieren. Pflanzen Sie daher am besten immer gleich an ausreichend geschützten Standorten. Ideal sind südliche oder südwestlich ausgerichtete, nicht zu windexponierte Wände, Hecken oder Mauern.

Weitere Themen zu Johannisbeeren:

Weitere Hilfe zum Pflanzenschutz

Ihr Beitrag oder Kommentar!

Wie denken Sie über diesen Artikel?

Bitte ergänzen, bewerten oder kommentieren Sie den obigen Artikel.
Wir danken Ihnen für Ihr Feedback.

Jetzt Kommentar abgeben