Mein Garten Rageber


Partner &
Sponsoren

Weiter zu Baumschule Lorberg, Berlin

Weiter zu Team3W - Responsive Webdesign

Bakterienerkrankungen an Pflanzen

Bakterienerkrankungen können ganze Pflanzbestände weiträumig vernichten

Bakterienerkrankungen können zu verschiedensten Symptomen führen und ganze Pflanzbestände und Pflanzenfamilien epidemisch befallen und u.U. vernichten. Wichtig ist hier, sie schnell zu erkennen um geeignete Maßnahmen zur Gegenwehr ergreifen zu können. Einige dieser Krankheiten sind so gravierend, dass ihr Aufkommen dem Pflanzenschutzamt gemeldet werden muss.

Pflanzen, die mit sehr schädlichen Bakterien-Krankheiten befallen sind, sollten Sie immer vernichten. Werfen Sie Pflanzen und deren Reste, die von problematischen Bakterien wie Feuerbrand befallen sind, auf keinen Fall einfach auf den Kompost, denn damit verbreiten Sie die Krankheit im Garten. Verbrennen Sie nach Möglichkeit befallene Pflanzen. Achten Sie daher auf richtige Standorte und gute Pflege, dann ersparen Sie sich das traurige Entfernen geliebter Pflanzen aus dem Garten.
Was Bakterien im Einzelnen sind, finden Sie hier.

Woran leiden meine Pflanzen?

Wie finde ich heraus, ob Pflanzen an Viren leiden, Nährstoffmangel oder Parasiten?

Es gibt zwei Herangehensweisen:

  1. suchen Sie in der folgenden Liste oder den anderen Listen unter Pflanzenschutz nach der Krankheit und den Bekämpfungsmethoden.
  2. suchen Sie in den Pflanzenlisten nach Ihrer Pflanze und den dort beschriebenen typischen Krankheiten und sehen sie dann unter den passen Möglichkeiten nach.

Finden Sie anhand der Beiträge heraus, was Ihre Pflanzen haben könnten. Wir wünschen viel Erfolg beim Vorbeugen oder dem Beheben von Schäden an Ihren Zier- und Nutzpflanzen im Garten.

Ihr Gartenratgeber Team

Bakterielle Erkrankungen an Pflanzen

Leider gibt es noch kein originales Bild

Feuerbrand

Die Symptome des Feuerbrand lassen Blätter und Zweige von Kirschen- und Pflaumenarten wie verbrannt wirken...

Weiterlesen …

Ihr Beitrag oder Kommentar!

Wie denken Sie über diesen Artikel?

Bitte ergänzen, bewerten oder kommentieren Sie den obigen Artikel.
Wir danken Ihnen für Ihr Feedback.

Jetzt Kommentar abgeben