Mein Garten Rageber


Partner &
Sponsoren

Weiter zu Baumschule Lorberg, Berlin

Weiter zu Team3W - Responsive Webdesign

Vermehrungsmethoden für Pflanzen

Techniken der Pflanzenvermehrung

Die Aussaat ist die verbreitetste, natürliche Vermehrungsform von Pflanzen. Hier die Samen der Blauen Physalis

Welche Formen und Techniken der Pflanzenvermehrung gibt es? Wie und wann wendet man sie an?

Pflanzen werden je nach Art auf eine oder verschiedene Art und Weise vermehrt. Dabei gilt nicht jede Methode gleich für jede Pflanzenart, und auch innerhalb der Methoden kommt es zu artspezifischen Abweichungen. Grundsätzlich werden Pflanzen auf zwei Arten vermehrt: Durch Samen (Aussaat = Generativ) und durch Pflanzenteile (Vegetativ). Die letztere gliedert sich in einige verschiedene Methoden, zu der auch das Veredeln gehört.

Finden Sie hier die richtige Vermehrungsart für Ihre Pflanzen und die einfachsten Techniken, wie z.B. Steckholzschnitt und andere Tipps zur Vermehrung verschiedener Pflanzenarten für Haus und Garten.

Generative Vermehrung (Vermehrung durch Samen)


Unter Generativer Vermehrung versteht man die natürliche Reproduktion und Nachzucht von Pflanzen durch Samen und Aussaat. Das ist aber nicht immer möglich. Nur Pflanzen, die samenecht ausfallen und die gleichen Eigenschaften ihrer Eltern beibehalten oder wo leichte Veränderungen keine Rolle Spielen werden so vermehrt. Aber auch bei der Aussaat wird je nach Pflanze unterschiedlich verfahren.
Weiterlesen ...

 

Formen der generativen Vermehrung

Vegetative Vermehrung (Vermehrung durch Pflanzenteile)


Bei gezüchteten Sorten kann häufig keine Aussaat durchgeführt werden, da sie nicht sortenecht sind und die Nachkommen somit nicht die gewünschten Eigenschaften mitbringen wie ihre Elternpflanzen. Insbesondere Zierpflanzen, wie Rosen, werden veredelt oder auf andere Weise wie Stecklinge oder Steckhölzer vermehrt, um exakt das gleiche Erbgut zu erhalten und beispielsweise Pflanzen mit immer den gleichen Eigenschaften zu erhalten wie z.B. der Blüte.
Weiterlesen ...

 

Die Veredelung


Die Veredelung ist eine uralte Methode der Pflanzenvermehrung. Durch das Veredeln werden Sorten, die sich weder durch Samen vermehren lassen, noch besonders gut durch Stecklinge oder Steckhölzer, durch das "Einoperieren" von Pflanzenteilen einer Edelsorte in eine wilde Unterlage. Dabei ist das Ziel, dass nur die Edelsorte weiterwächst, aber von der Wurzel der Unterlage versorgt und ernährt wird. Es gibt dazu eine ganze Anzahl von Methoden. Nicht jede Veredelungsmethode eignet sich für jede Pflanze. Je nach Pflanzenart und Sorte haben sich über die Jahrtausende die verschiedensten Methoden herausentwickelt.
Weiterlesen ...

Hier finden Sie Veredelungsunterlagen

Ihr Beitrag oder Kommentar!

Wie denken Sie über diesen Artikel?

Bitte ergänzen, bewerten oder kommentieren Sie den obigen Artikel.
Wir danken Ihnen für Ihr Feedback.

Jetzt Kommentar abgeben